Judo bei der SG Friesen Naumburg 2005 e. V. - Wir bieten Judo für alle Altersgruppen sowie Kurse in japanischer Fitness ("Taiso") und Selbstverteidigung an. Bei Interesse einfach zu den Trainingszeiten vorbeikommen oder uns über das Kontaktformular anschreiben. Wir freuen uns auf Sie und euch!

Trainingszeiten in den Sommerferien:
In den Sommerferien findet immer Mittwochs 17:00-18:30 Training für alle von 6-99 Jahren zeitgleich statt.

Und hier sind unsere neuesten Artikel:


 

Dieses Wochenende ging es für unsere zwei Wettkämpferinnen Hannah Möttig und Amelie Bier zum 25. Internationalen Sparkassen-Pokal nach Jena. Hannah machte am Samstag den Auftakt in der Gewichtsklasse unter 52 kg. Im System Jeder-gegen-Jeden trat sie gegen drei andere Sportlerinnen an, davon eine vom SV Halle und die anderen zwei aus verschiedenen bayerischen Vereinen, was das hohe Niveau des Turniers zeigt. Nach der Erwärmung durfte Hannah bald zu ihrem ersten Kampf auf die Matte, welchen sie zügig mit einem Ko-soto-gake gegen die Sportschülerin gewinnen konnte. Bereit für den nächsten Kampf hieß es jetzt aber erstmal für alle vier Starterinnen dieser Gewichtsklasse: Warten. Erst volle zwei Stunden später ging es in die nächste Runde. Unberührt von dieser langen Pause trat Hannah wie gewohnt fit auf die Matte und dominierte auch diesen Kampf deutlich. Nach einem erfolgreichen O-uchi-gari nutzte sie den Übergang und befreite sich fast spielend aus der Beinklammer der Gegnerin, um sich damit den zweiten Sieg zu sichern. Im letzten Kampf wollten sich beide Sportlerinnen den Pokal sichern und schenkten sich nichts. Nach vielen Angriffen von beiden Seiten gelang es der Gegnerin aus Abendsberg jedoch ihren tiefen Seoi-nage nach über fünf Minuten Kampfzeit durchzusetzen und den Kampf im Golden-Score zu beenden. Damit ging der Pokal zwar leider nicht nach Naumburg, dennoch kann man mit der gezeigten Leistung auf diesem qualitativ hoch besetzten Turnier sehr zufrieden sein und sich über eine glänzende Silbermedaille freuen.

Am Sonntag war dann Amelie an der Reihe. Mit nur wenig Wettkampferfahrung stellte sie sich der Herausforderung und dazu noch das persönliche Ziel einen Sieg zu erkämpfen. Im vorgepoolten KO-System in der Klasse -48 kg hatte sie zunächst drei Kämpfe, wobei Amelie ihr Tagesziel bereits nach dem ersten Kampf erreichte. Nach einem geschickten Konter nutzte auch sie den Übergang und konnte sich eine Festhalte erarbeiten, die ihr den Sieg brachte. Die nächsten Kämpfe gegen die deutlich erfahreneren Gegnerinnen gingen leider jeweils schnell verloren wodurch Amelie vorzeitig ausschied. Dennoch kann sie sich zurecht über einen Sieg auf diesem großen Turnier freuen und konnte eine Vorstellung davon gewinnen, wo es in Zukunft einmal hingehen kann, wenn man beim Training stets am Ball bleibt.

 

Jenny