Am vergangenen Wochenende war deutlich zu spüren, dass nach zwei Jahren Corona-Pause Judo-Deutschland wieder heiß auf volle Wochenenden war:

Am Freitag besuchte der JC-Leipzig-Erstbundesliga-Kämpfer Richard "Richi" Fiedler die 2. Trainingsgruppe und zeigte seine Spezialtechniken im Stand und Boden. Besonders überzeugte ihn dabei der frisch in diese Trainingsgruppe hochgerutschte Arthur, der vom sanften Riesen aus Leipzig als Belohnung für seinen Trainingseifer den gelben Gürtel überreicht bekam.

   

Am Samstag fuhr Jenny zur Verbandsliga der Frauen in Sachsen, um für den Chemnitzer PSV zu kämpfen und erhielt zwei Einsätze -57 kg. Zeitgleich waren Jakob, Norman und Sharruk in Saalfeld zum Einzelturnier. Jakob konnte in der Ü30 -81kg Gold erkämpfen, Norman und Sharruk holten gute 5. Plätze.

 

Am Sonntag nutzten auch viele weitere Mannschaftsmitglieder der Domfalken und das gesamte Frauenpower-Team, sowie einige Kinder das 32. Sachsen-Anhalt-Randori in Merseburg für die anstehenden Turniere am kommenden Wochenende. Außerdem konnten sich in Merseburg alle über die Anwesenheit des DJB-Maskottchens Yoko freuen.

 

Nächste Woche geht es zum Frühlingsturnier und zum Landesmannschaftscup. Hajime!

Jakob