Vergangenen Freitag war unsere Abteilung von der Montessorischule Naumburg eingeladen, unseren Sport vorzustellen. André und unsere neue Jugendwartin Tabea brachten den insgesamt 16 Kindern und ihrer Lehrerin Frau Luchs den ganzen Vormittag lang Judo näher.

Nach einem kurzen Spiel erzählte André der interessierten Zuhörerschafft etwas zur Geschichte des Judo und ließ sie die Tradition unseres Sports direkt bei einer klassischen japanischen Begrüßung erfahren. Danach durften sich die Gäste in kleinen Randori-Spielen austoben und sich z. B. gegenseitig aus den Matten schieben oder voneinander Schätze erbeuten. Danach brachten unsere Trainer den Kindern spielerisch die ersten Judobewegungen bei. Weil natürlich alle Kinder dann auch gleich einen so farbenfrohen Gürtle wie Tabea und André haben wollten, mussten sie diese dann von den Trainern erobern; gaben sie aber netterweise auch zurück.

Als Highlight zeigten André und Tabea zum Abschluss ein paar schöne Judowürfe vor und schickten die Kinder mit Staunen und Flyern wieder in die Schule.

Vielen Dank an Tabea und André für den Einsatz und vielen Dank an die Montessorischule Naumburg für die schöne Zusammenrbeit

Jakob