Dieses Wochenende waren Jenny und Tom Luca sowie Jakob quer in Deutschland unterwegs. Dabei ging es einmal nach Westerstede bei Bremen zum Junior Team Treffen des DJB und nach Holzkirchen bei München mit der zweiten Bundesliga.

Nach einem gemeinschaftlichen Abendessen in Westerstede am Freitag ging es für Tom Luca und Jenny gleich in die Turnhalle für ein paar Kennenlern-Spiele, bei denen sich die beiden gut in das schon bestehende Team einfinden konnten. Danach klang der Abend bei gemeinsamen Spielen und Gesprächen gemütlich aus.

Der Samstag startete nach dem Frühstück mit einer kleinen Judoeinheit zum wach und warm werden, bevor dann beim Brainstorming für das im Mai anstehende Judo Festival auch die Köpfe beansprucht wurden. Nach einer Mittagspause ging es anschließend wieder in die Sporthalle für weitere Theorie und Praxis zum Thema Teambuilding - unter anderem mussten verschiedene Hindernisse in kleinen oder großen Gruppe überwunden werden, was mit Handicaps wie verbunden Augen oder Sprechverbot für alle eine spaßige Herausforderung darstellte.

Anschließend ging es dann wieder in den Seminarraum, um einige Ideen des Brainstorming weiter zu vertiefen.
Damit wurde sich das anschließende Abendessen und der Cocktailabend unter dem Motto "alkoholfrei Sport genießen" redlich verdient.

Der letzten Morgen wurde mit kleinen Spielen eingeleitet, bevor es dann nach einem kurzen Vortrag über Freiwilligendienste im Sport an die weitere Planung der Ideen für das Judo-Festival ging und das Wochenende mit einer kurzen Auswertung auch schon fast vorbei war. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen wurde sich voneinander verabschiedet und gleich dem nächsten Treffen entgegengefiebert.

In Holzkirchen in Sübayern war Jakob mit der Zweiten Mannschaft des JC Leipzig in der Bundesliga unterwegs. Aus der Mannschaftssicht lief die Bundesliga zwar nicht gut, doch Jakob konnte seinen ersten Sieg in der Bundesliga erkämpfen. Gegen Kim Chi Wiesbaden stellte sich Jakob aufgrund personeller Not des Leipziger Teams in die Gewichtsklasse +100 kg und konnte gegen Alexandre Franc (2020 Bronze bei der DEM U18 +90 kg) im Golden Score nach fast sechs Minuten gegen den deutlich schwereren Gegner gewinnen. In einem zweiten Einsatz -90 kg gegen den Ukrainer Konstantin Anachenko (2008 Gewinner des World Cup Tallin -73 kg), der für das JT Rheinland antrat, konnte er nicht gewinnen aber wieder einmal einen internationalen Kontakt knüpfen. Jakob war insgesamt mit seiner Leistung zufrieden und über seinen Sieg völlig berechtigt froh.

Jakob mit Konstantin Anachenko (UKR)

Jakob mit dem Team des JC Leipzig II